• Mission Vorsorge
  • Anspruch Nachhaltigkeit
  • Zukunftslösungen
  • Die Qualität des nächsten Schrittes ist entscheidend
 

Die Arbeit in Riester-Projekten verlangt von den Mitarbeitern des Innendienstes prozessorientiertes Denken und Handeln auf höchstem Niveau und einen vollständigen Überblick über den internen Riester-Prozess sowie über mögliche Schnittstellen zu Prozess-Partnern.

Schulungsprogramm
Riester-Fachexperte | Riester-Fachexpertin

Übersicht des Gesamtprogramms

Mit der Weiterbildung zum Riester-Fachexperten | zur Riester-Fachexpertin gewinnen die Teilnehmer/innen tief greifende und umfassende Fachkenntnisse und erwerben professionelle Handlungsfähigkeit bei komplexen Problemstellungen in den Geschäftsvorfällen des Riester-Prozesses auf Expertenniveau.

Kennzeichnend für den Riester-Prozess ist seine hohe Komplexität. Der Riester-Prozess setzt sich aus beitragsjahr- und leistungsorientierten, wohnförderungsorientierten und komplexitätserhöhenden Geschäftsvorfällen zusammen.

Diesen Riester-typischen Geschäftsvorfällen entsprechend können Sie bei der Weiterbildung zum Riester-Fachexperten | zur Riester-Fachexpertin zwischen vier unterschiedlichen Lehrgängen wählen:

Weiterbildung zum Riester-Fachexperten | zur Riester-Fachexpertin in vier Fachrichtungen
  • Riester-Fachexperte für beitragsjahrorientierte Geschäftsvorfälle
    • Dieser Lehrgang beleuchtet detailliert die beitragsjahrorientierten Geschäftsvorfälle im Riester-Prozess rund um die Zulage und die steuerliche Förderung. Im Mittelpunkt stehen dabei u. a. das Riester-Jahresgespräch, das Zulageverfahren und Sondertatbestände.
  • Riester-Fachexperte für leistungsorientierte Geschäftsvorfälle 
    • In diesem Lehrgang geht es um Geschäftsvorfälle, bei denen eine Leistung schädlich oder unschädlich entnommen wird, was ggf. aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung zu einer Rentenbezugs- und Leistungsmitteilung führt. Zudem werden sämtliche Kommunikationsprozesse thematisiert, mit denen Leistungsvoraussetzungen überprüft, steuerliche Rückführungen abgewickelt oder Konten geschlossen, geändert oder auf einen anderen Anbieter übertragen werden (Kapitalübertragung). Zudem werden Neuerungen beim Anbieterwechsel (Kapitalübertragung 2.0) ausführlich besprochen. Im Leistungsfall geht es um die Abwicklung eines Vertrages oder Teils eines Vertrages.
  • Riester-Fachexperte für wohnförderungsorientierte Geschäftsvorfälle
    • Im Mittelpunkt dieses Lehrgangs stehen alle Geschäftsvorfälle, die im Zusammenhang mit den Zertifizierungskriterien des selbst genutzten Wohneigentums auftreten und abzuwickeln sind. Dazu gehören z. B. Förderobjektüberwachung, Aufgabe der Selbstnutzung, Reinvestition, Minderung (Rückführung des Wohnförderkontos in der Ansparphase), Verminderung (ratierliche Auflösung des Wohnförderkontos in der Auszahlungsphase), Auflösung. Weitere Themen sind die Umwandlung von Spar- in Tilgungsbeiträge sowie die Nutzung von ungeförderten Darlehen bei Bausparverträgen.
  • Riester-Fachexperte für komplexitätserhöhende Geschäftsvorfälle
    • Zu diesen Geschäftsvorfällen gehören z. B. Kapitalübernahmewechsel, Anbieterwechsel-Zugang, Versorgungsausgleich für den Ausgleichsberechtigten, Fortführung eines teilentnommenen oder teilgekündigten Vertrages. Oftmals greifen dabei inhaltliche Komplexität und komplexe Geschäftsvorfälle ineinander, dann potenziert sich der Aufwand.

Jeder der vier Lehrgänge setzt sich aus mehreren Modulen (= Seminaren) zusammen.

Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiter/innen und Mitarbeiter/innen von Anbietern von Riester-Produkten: Kundendienstmitarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen Fachkonzeption, MItarbeiter/innen Produktentwicklung, Führungskräfte und Mitarbeiter/innen der Rechtsabteilung und Betriebsorganisation sowie alle, die mit Prozessen und dem Meldewesen im Riester-Umfeld zu tun haben und einen vollständigen Überblick über alle Geschäftsvorfälle oder in einzelnen Fachgebieten benötigen.

Seminarinhalte

 

Alle Module auf einen Blick
Per Klick auf die Module erhalten Sie weitere Informationen
Lehrgang Module und Themengebiete
Riester-Fachexperte für beitragsjahrorientierte Geschäftsvorfälle   Modul 1: Rolle des Anbieters im Verfahren, Riester-Jahrespaket, Zulagensicht der ZfA, gesetzliche Änderungen und deren Auswirkungen: Betriebsrentenstärkungsgesetz, Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz
Modul 2: Prozess der Zulageermittlung, fehlerhafte Zulageantragsdaten von der ZfA, Datensätze, Zulage- und Rückzahlverfahren
Modul 3: Prüfungen bei der Folgebearbeitung, Beitreibungsrichtlinie, Sondertatbestände, Festsetzung
Riester-Fachexperte für leistungsorientierte Geschäftsvorfälle     Modul 1: Schädliche Verwendung
Modul 2: Kapitalübertragung bei Anbieterwechsel-Abgang
Modul 3: Kapitalübertragung bei Versorgungsausgleich-Abgang und Tod des Zulageberechtigten (Abgang)
Modul 4: Kleinbetragsabfindung und Übergang in die lebenslange Altersversorgung
Modul 5: Entnahme Altersvorsorge-Eigenheimbetrag nach § 92 a EStG
Riester-Fachexperte für wohnförderungsorientierte Geschäftsvorfälle   Modul 1: Gesetzliche Grundlagen, Eigenheimrentenmodelle, Anbieterpflichten, Entnahme des Altersvorsorge-Eigenheimbetrages, unterschiedliche Vertragsläufe
Modul 2: Anbieterpflichten zu Verträgen mit Tilgungsleistungen, Aufgabe der Selbstnutzung mit/ohne Aufgabe des Eigentums, Reinvestition, Minderung
Modul 3: Übergang in die Auszahlungsphase, Wohnförderkonto, Besteuerung des Wohnförderkontos in der Auszahlungsphase, Pflichten rund um das Wohnförderkonto
Riester-Fachexperte für komplexitätserhöhende Geschäftsvorfälle   Modul 1: Kapitalübertragung bei Anbieterwechsel-Zugang
Modul 2: Kapitalübertragung bei Versorgungsausgleich-Zugang und Tod des Zulageberechtigten (Zugang)
Modul 3: Fortsetzung von Verträgen, die mit Geschäftsvorfällen belastet sind

Alle Module eines Lehrgangs sind frei wählbar. Je nach Grundlagenwissen - und dem persönlichen oder beruflichen Bedarf entsprechend - können Module einzeln gebucht werden. Die Module bauen aufeinander auf. Damit sich der gewünschte Lernerfolg einstellt, sollte bei der Belegung mehrerer Module aus einem Lehrgang die vorgegebene Reihenfolge eingehalten werden.

Aufbau eines Moduls
  • Im Mittelpunkt eines Moduls steht jeweils ein inhaltlicher Schwerpunkt, der detailliert nach inhaltlichen Aspekten aufgearbeitet wird.
  • Die Einzelaspekte bauen aufeinander auf.
  • Ein Modul verläuft in den Phasen "Grundlagen", "Vertiefung" und "Auswirkungen/Schnittstellen/Folgeprozesse".
  • Anhand von Praxisübungen und Fallbeispielen wenden die Teilnehmer die gewonnenen Erkenntnisse an.
  • Ein Modul entspricht einem Seminartag.
Aufbau eines Lehrgangs

Ein Lehrgang besteht aus drei bis fünf Modulen. Die einzelnen Module greifen unterschiedliche inhaltliche Bausteine oder Aspekte auf. Die Reihenfolge der Module innerhalb eines Lehrgangs ergibt sich aus der Bedeutung und Funktion der einzelnen Module innerhalb des Prozesses.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer/innen müssen nachweisbar über Grundlagenkenntnisse im Riester-Prozess verfügen. Sie sollten entsprechende Schulungen besucht haben und über ausreichende berufliche Erfahrungen in den Riester-Geschäftsvorfällen verfügen. Das Wissen wird ggf. in einem Selbsteinschätzungtest vor Beginn der Weiterbildung zum Riester-Fachexperten überprüft.

Besondere Voraussetzungen gelten für die Teilnahme an den Seminaren zu den komplexitätserhöhenden Geschäftsvorfällen: Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang „Riester-Fachexperte für komplexitätserhöhende Geschäftsvorfälle“ ist die erfolgreiche Teilnahme an den Lehrgängen zu den beitragsjahr- und leistungsorientierten Geschäftsvorfällen. Wer komplexitätserhöhende Geschäftsvorfälle bei WohnRiester in den Fokus seiner Weiterbildung stellen möchte, benötigt zusätzlich einen Nachweis über die Teilnahme am Lehrgang „Riester-Fachexperte für wohnförderungsorientierte Geschäftsvorfälle“.

 

Unsere Seminare sind in der Praxis erprobt, sie entsprechen dem aktuellen Sachstand und basieren auf hohem fachlichem Wissen. Fotoprotokolle und Seminarmappen stellen die Nachhaltigkeit unserer Seminare sicher.
Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl Ihres Seminars auch persönlich.
Rufen Sie uns einfach an: 0 26 02 / 999 83 200.

 

Downloads

Schulungsprogramm Riester-Fachexperte|Riester-Fachexpertin | PDF | ca. 1,3 MB

Seminartermine und Konditionen | PDF | ca. 0,55 MB

Kontakt- und Anmeldeformular | PDF | ca. 0,44 MB

 
 

Aeiforia Trainings & Services GmbH
Fürstenweg 19
56410 Montabaur

Telefon +49 (2602) 999 83-0
Fax +49 (2602) 999 83-199
E-Mail mail@aeiforia.de
De-Mail mail@aeiforia.de-mail.de

Xing

 
 

Die Aeiforia Trainings & Services GmbH positioniert sich mit fundierten, hochwertigen Trainingskompetenzen im Zukunftsmarkt »Vorsorge« mit dem Nachhaltigkeitsansatz in ihren Konzepten. In unseren Trainings stehen auch immer die vier Facetten der Nachhaltigkeit im Vordergrund: Ökologie, Ökonomie, Sozialverträglichkeit und Orientierung an ethischen Werten. Unsere Mission: Vorsorge einfach und besser machen.

 
© 2018 | 
Aeiforia Trainings & Servcies GmbH | Training & Coaching für Versicherer, Bausparkassen und Fondsanbieter im Bereich der privaten und betrieblichen Altersvorsorge
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung VERSTANDEN