Recht & Steuern

Anbieter von Produkten der betrieblichen und privaten Vorsorge müssen sich an eine Vielzahl rechtlicher Rahmenbedingungen halten. Gesetze, Verordnungen und Rundschreiben der Ministerien stellen konkrete Anforderungen, die u. a. steuerrechtlich von großer Bedeutung sind. Auch die aktuellen aufsichtsrechtlichen Änderungen am VAG im Rahmen von Solvency II machen eine detaillierte Betrachtung der einzelnen betroffenen Paragraphen erforderlich.

Um ständig auf dem Laufenden zu sein, sind kontinuierliche Analysen der rechtlichen und steuerrechtlichen Bedingungen notwendig. Nur so lassen sich alle gesetzlichen Neuerungen und ihre Auswirkungen auf Produkte, Prozesse und Systeme rechtzeitig identifizieren und richtig umsetzen. Dies betrifft grundsätzlich alle drei Schichten. Jedoch ist das Steuerrecht insbesondere für Produkte der zweiten Schicht in den vergangenen Jahren immer stärker ausdifferenziert worden. Die steuerliche Bestandsführung ist damit immer komplexer geworden.

 

„Wir beantworten rechtliche und steuerliche Fragestellungen rund um die geförderte und ungeförderte Vorsorge. Mit unseren Anforderungsanalysen zeigen wir auf, welche konkreten neuen Anforderungen durch Gesetzesänderungen und - neuerungen entstehen. Auf dieser Basis beraten wir strategisch und operativ und bieten ausgearbeitete Fachkonzepte, zum Beispiel zur steuerlichen Bestandsführung.“

(Michael Soffner)

 

Unsere Leistungsangebote

 

Unsere Produkte