Aktuelles | News

Unter dem Motto „Altersvorsorge im Umbruch“ präsentierten Dr. Oliver Gaedeke, Sirius Campus GmbH, Antje Rohde, Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA), und Martin Gattung, Aeiforia GmbH, am 16. September anlässlich des diesjährigen Riester-Forums Neuigkeiten rund um Entwicklungen in der Altersvorsorgebranche und in der Riester-Bestandsverwaltung. Die Moderation der Veranstaltung übernahm Conny Barth, On Service GmbH.

Die Resonanz auf das dritte Riester-Forum, das dieses Mal sowohl als Präsenzveranstaltung als auch per Livestreaming stattfand, war durchweg positiv. Insbesondere die Qualität und der große Nutzen der Fachvorträge wurden von den über 120 Teilnehmern in hohem Maße geschätzt.

Dr. Oliver Gaedeke sprach in seinem Vortrag „Altersvorsorge braucht Beratung – nicht nur beim Abschluss, sondern auch im Service“ über die Sicht der Kunden auf den privaten Versicherungsmarkt und ihre Einstellungen zum Thema Altersvorsorge und den Angeboten des Markts. Ein besonderes Augenmerk setzte er dabei auf die Serviceleistungen. Die vorgestellten Ergebnisse stammten aus dem Kundenmonitor Assekuranz „Highlight Altersvorsorge“, den die Sirius Campus GmbH vor wenigen Wochen veröffentlicht hatte.

Antje Rohde war aus Brandenburg zugeschaltet und berichtete über Aktuelles aus der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen. Schwerpunkt ihres informativen und sehr konkret formulierten Vortrags war die Weiterentwicklung der Riester-Rente. Neben einer Darstellung des Status quo und einem Ausblick erhielten die Teilnehmer in einem Werkstattblick Informationen aus der Praxis.

Martin Gattung stellte anlässlich des Riester-Forums 2020 eine von Aeiforia erarbeitete Riester-Trendanalyse vor. Die Trendanalyse liefert Anbietern von Riesterverträgen Einblicke in zukünftige Herausforderungen bei der Bestandsführung. Zu erwartende Entwicklungen hinsichtlich Alter, Tod, Scheidung und Wiederverheiratung sowie Wohneigentum im Riesterbestand werden zukünftig zu deutlich komplexeren Prozessen in der Verwaltung führen. Wie sich die Riesterbestände im Zeitverlauf verändern und wie Anbieter mit diesen Entwicklungen umgehen können, zu diesen Fragen nahm Martin Gattung Stellung. Er zeigte Entwicklungstrends auf, erläuterte deren Ursachen und verdeutlichte den Handlungsbedarf für die Bestandsverwaltung.

In den Mittelpunkt seines zweiten Vortrags stellte Martin Gattung die digitale Rentenübersicht. Er berichtete über die Herausforderungen und Chancen, die mit der Einführung der digitalen Rentenübersicht einhergehen. Anbieter konnten erfahren, auf welche Veränderungen sie sich einstellen sollten und wie bereits heute die strategischen Weichen neu gestellt werden können.

Fazit: Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Fachforums haben einen aussagekräftigen Einblick in Entwicklungen rund um die geförderte private und betriebliche Altersvorsorge erhalten.

Die Vorträge zur Riester-Trendanalyse und zur digitalen Rentenübersicht finden Sie als Ausschnitte auf unserer Homepage unter Aeiforia live.

Über die Veranstalter:

Aeiforia und On Service sind zwei Spezialisten der Versicherungswirtschaft. Gemeinsam organisieren sie das jährliche Branchentreffen, das die Praxis und die aktuellen Herausforderungen von Anbietern in den Mittelpunkt stellt und gleichzeitig Zukunftschancen aufzeigt. Sie greifen Themen rund um Prozesse der privaten und geförderten Altersvorsorge, Systeme und Services, Produktentwicklung und Gesetzgebung auf. Aeiforia und On Service sind absolut neutral, das heißt: unabhängig von Anbietern, Produkten und Herstellern.